• David Hirschmann

Torloses Remis zum Rückrundenstart


(c) Johann Stückler

Zum Start in die Landesliga-Rückrunde erkämpfte sich der TUS Teschl Heiligenkreuz am Samstagnachmittag einen Punkt gegen den USV Mettersdorf.


Nachdem unsere Gelb-Schwarzen ohne Niederlage durch die Wintervorbereitung gekommen waren, sollte diese positive Serie zum Start in die Landesligarückrunde weiter ausgebaut werden. Verletzungsbedingt gegen Mettersdorf leider noch nicht dabei sein konnte Winterneuzugang Matic Crnic, der sich unter die rund 300 Zuschauer mischte und seinen neuen Teamkollegen von der Tribüne aus die Daumen drückte. Krankheitsbedingt ebenso kurzfristig nicht dabei sein konnte Marco Heibl. Eine gute Nachricht: Andreas Steirer hatte seine in der Vorbereitungszeit erlittene Knieverletzung auskuriert und nahm als Ersatz für Torhüter Daniel Stoiser auf der Bank Platz.


Während die erste Halbzeit auf beiden Seiten zum Großteil vor allem von viel Taktik und vorsichtigem Herantasten geprägt war, nahm die Partie in der zweiten Halbzeit an Fahrt auf und die Fans bekamen mehr gute Tormöglichkeiten und insgesamt einen starken Rückrundenstart zu sehen. Der TUS Heiligenkreuz hatte schlussendlich leider immer wieder nur ein altbekanntes Problem: Die Kaltschneuzigkeit vor beim Torabschluss fehlte.


Dennoch überwiegte nach Spielende völlig zurecht ein positives Gefühl und Zufriedenheit über das torlose Remis zum Auftakt ins neue Landesligajahr. Die Serie an ungeschlagenen Spielen konnte weiter ausgebaut werden und alle Beteiligten wissen was gut war und voran es noch weiter hart zu arbeiten gilt.


Mit einem guten Gefühl geht es bereits am kommenden Freitag zum nächsten Auftritt: Dann gastiert unser TUS Heiligenkreuz um 19:00 Uhr beim SV Gnas.


Unbedingt hinfahren und unsere Gelb-Schwarzen unterstützen!