• Redaktion

Herzlich willkommen, Nino Köpf!


Der 22-jährige Offensiv-Allrounder Nino Köpf wechselt vom TUS Bad Gleichenberg zum TUS Teschl Heiligenkreuz.


Mit Köpf kommt geballte Angriffspower in die Stiefingtal-Metropole. In 27 Einsätzen in der abgelaufenen Spielzeit netzte Köpf sieben Mal und sorgte zudem auch ohne eigenen Treffer für Schwung im Bad Gleichenberger Offensivspiel. Offensiv-Power, auf die sich auch Trainer Jerko Grubisic freut: "Mit Nino bekommen wir einen Spieler in unsere Mannschaft, der offensiv universal einsetzbar ist und Tore macht. Wir sind überzeugt, dass er gut zu uns passen wird."


Köpf hat insgesamt 40 Einsätze in der Regionalliga-Mitte in seinen Beinen, insgesamt erzielte er in Österreichs dritthöchster Spielklasse zwölf Tore. "Nino kann als Mittelstürmer und auch auf den Flügelpositionen eingesetzt werden. Seine Erfahrung, trotz seines noch recht jungen Alters, sein Spielstil und seine Vielseitigkeit haben uns davon überzeugt, dass er in der kommenden Spielzeit ein wichtiger Baustein unseres Offensivspiels sein kann," führt Sportchef Herbert Riesel aus.


Seine Jugend verbrachte Köpf bei St. Nikolai im Sausal, Gössendorf und Sturm Graz, spielte dort bis zur U18, ehe er zum FC Gleisdorf wechselte, von wo es ihn weiter zum TSV Hartberg, Deutschlandsberg und in den vergangenen zwei Jahren nach Bad Gleichenberg zog.


"Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe, auf meine neuen Teamkollegen und werde alles für den TUS Heiligenkreuz geben", sagt Nino Köpf.


Herzlich willkommen in der TUS Heiligenkreuz-Familie!