top of page
  • Redaktion

Herzlich willkommen Jure Pihler und Belmin Bevab!


(c) TUS Heiligenkreuz

Vor dem Start in die Frühjahrssaison der Landesliga wird es Zeit die beiden Winterneuzugänge des TUS Teschl Heiligenkreuz vorzustellen. Jure Pihler wechselt vom SV Frannach in der Oberliga Süd-Ost in die Stiefingtalmetropole und Belmin Bevab zieht es aus dem burgenländischen Markt Allhau nach Heiligenkreuz.


Der 24-jährige Slowene Jure Pihler spielt seit Sommer 2021 in Österreich. Damals wechselte er von seinem Heimatverein Drava Ptuj zum SV Wildon. Nach einem halben Jahr bei den Wildonern schnürte Pihler seit Februar 2022 für Frannach die Fußballschuhe und hatte maßgeblichen Anteil am sensationellen Aufstieg von der Unterliga in die Oberliga in der vergangenen Saison. Pihler ist Innenverteidiger und soll ab sofort mithelfen die gelb-schwarze Abwehr zu stabilisieren.


Belmin Bevab hat bereits deutlich mehr Stationen in seinem Lebenslauf vorzuweisen. Der jüngere Bruder unseres Erman Bevab zog es bereits als Nachwuchsfußballer zu mehreren Vereinen. Die Karriere begann im Nachwuchs von Kalsdorf, von wo er über Gössendorf und der Jugend des GAK sowie des JAZ GU-Süd ab Februar 2022 schließlich in der Kampfmannschaft des Regionalligisten Kalsdorf landete. Seit vergangenen Sommer war der 20-jährige Bevab Junior dann in der Burgenlandlliga in Markt Allhau zu sehen. Das Studium zog ihn zurück in die Steiermark, wo er von nun an ebenso mithelfen wird die Abwehr des TUS Heiligenkreuz zu stabilisieren.


Herzlich willkommen beim TUS Heiligenkreuz Jure Pihler und Belmin Bevab!

Commentaires


bottom of page