top of page
  • Redaktion

Heiligenkreuz schlägt Lafnitz klar


(c) TUS Heiligenkreuz

Tus Heiligenkreuz am Waasen erreichte einen deutlichen 4:0-Erfolg gegen die Zweitvertretung von SV Lafnitz. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Tus Heiligenkreuz wusste zu überraschen. Im Hinspiel hatte Lafnitz II mit einem 2:1 die Punkte daheim behalten.


Bevor es zu echten nennenswerten Tormöglichkeiten kommt, gibt es gleich einmal zwei negative Höhepunkt in Form von Ausschlüssen. Keine 16 Minuten waren gespielt, da musste Patrick Ioan Gante von den Gästen den Rasen verlassen: Der Referee zeigte ihm seine zweite Gelbe Karte. Lafnitz-Coach Klaus Guger schien mit der Entscheidung nicht sonderlich zufrieden zu sein und äußerte seinen Unmut lautstark. Das ließ der Schiri nicht durchgehen und stellte kurzerhand auch den Trainer vom Platz - mit Rot. Das Unterzahlspiel der Lafnitzer machte sich bemerkbar. SV Lafnitz II musste den Treffer von Patrick Unterkircher zum 1:0 hinnehmen (25.). Lafnitz II glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte Schiedsrichter Jörg Hofgartner beide Teams mit der knappen Führung für Heiligenkreuz in die Kabinen.


Im zweiten Durchgang die kalte Dusche für die Lafnitzer: Erman Bevab erhöhte den Vorsprung von Tus Heiligenkreuz am Waasen nach 48 Minuten auf 2:0. Kurz darauf Pech für Heiligenkreuz: Nino Köpf trifft nur die Stange, das Spiel scheint aber ohnehin schon entschieden. Florian Pinnitsch gelang schließlich auch noch ein Doppelpack (83./85.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. In derselben Minute war Giuliano Luigi Milici von SV Lafnitz II des Platzes verwiesen worden. Letztlich kam Tus Heiligenkreuz gegen Lafnitz II zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Die Trendkurve von Heiligenkreuz geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang zwölf, mittlerweile hat man Platz acht der Rückrundentabelle inne. Das Ergebnis hatte Auswirkungen auf die Tabelle, in der die Gastgeber auf den zwölften Rang kletterten. Sechs Siege, acht Remis und acht Niederlagen hat Tus Heiligenkreuz am Waasen momentan auf dem Konto.


Quelle: ligaportal.at

Comentários


bottom of page