top of page
  • Redaktion

Heiligenkreuz entführt drei Punkte aus Fürstenfeld!


(c) TUS Heiligenkreuz

Ein Tor machte den Unterschied – Tus Heiligenkreuz am Waasen siegte mit 1:0 gegen SK Raiffeisen Fürstenfeld. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.


Die Fürstenfelder starten besser ins Spiel. Nach 16 Minuten die erste gute Möglichkeit für die Heimelf nach einem Freistoß von Oliver Bacher, Schlussmann Daniel Stoisser kann mit einer tollen Abwehr einen Treffer verhindern. Kurz darauf wieder eine Möglichkeit für den FSK, doch der Ball geht deutlich am Tor vorbei. Die Heiligenkreuzer sind da effektiver. Es war die 32. Minute, als Patrick Unterkircher vor 150 Fans einen Treffer für Tus Heiligenkreuz sicherstellte. Kurz vor der Pause eine Fürstenfelder Möglichkeit, doch Daniel Stoisser kann zur Ecke klären, der Eckball brachte nichts ein. Dann geht es in die Kabinen.


Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte den Gästen der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn. Allerdings gab es sowohl auf Seiten der Gastgeber als auch auf Seiten der Gäste die eine oder andere Chance. Fürstenfeld ist optisch besser, kann das Übergewicht aber nicht nutzen.


Nach zwölf absolvierten Begegnungen nimmt SK Fürstenfeld den zehnten Platz in der Tabelle ein. Die letzten Auftritte der Gastgeber waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.


Bei Heiligenkreuz präsentierte sich die Abwehr angesichts 24 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (26). Trotz der drei Zähler machte Tus Heiligenkreuz am Waasen im Klassement keinen Boden gut.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.


Fürstenfeld stellt sich am Freitag (19:00 Uhr) bei FSC Hochegger Dächer Eggendorf/Hartberg Amat. vor, zwei Tage vorher und zur selben Zeit empfängt Tus Heiligenkreuz SC Stadtwerke Bruck/Mur.


Quelle: ligaportal.at

コメント


bottom of page