top of page
  • David Hirschmann

Ein hochverdientes Remis gegen den Tabellenführer im Osternest!


(c) Johann Stückler

Der TUS Teschl Heiligenkreuz lag gegen den ASK Voitsberg kurz vor der Halbzeitpause zwar fast aussichtslos mit 0:2 in Rückstand, erkämpfte sich am Ende aber noch ein hochverdientes 2:2-Unentschieden gegen den Tabellenführer.


Die Gäste aus der Weststeiermark erwischten den klar besseren Start in die Partie und durften bereits nach sechs Minuten über den Führungstreffer durch Petar Paric jubeln. Auf der Endstandsgrafik in unseren sozialen Medien ist übrigens die 19. Minute angeführt, dabei handelt es sich in Wirklichkeit aber um die Rückennummer des Torschützen und nicht um die konkrete Zeitangabe des Gegentreffers. Nicht nur unsere Mannschaft hatte zu Beginn also mit einem Formtief zu kämpfen, anscheinend auch meine Wenigkeit, wie ich erst jetzt zuhause feststellte... In Minute 38 erhöhte ASK-Kapitän Jürgen Hiden auf 0:2 aus unserer Sicht. Von unseren Gelb-Schwarzen war bis dahin viel zu wenig zu sehen, auch wenn die Gäste von Vornherein als klarer Favorit ins Spiel gegangen waren. Kurz vor der Pause erzielte dann Johnny Driesner aber praktisch aus dem Nichts den so wichtigen Anschlusstreffer zum 1:2 (44.). Das war dann auch der Halbzeitstand.


In der Pause schien das Trainerduo Hannes Thier und Horst Pfeifer die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Hausherren zeigten nach Wiederanpfiff ein völlig verändertes Gesicht. Die Stiefingtaler brachten nun deutlich mehr Moral, Kampfgeist und Leidenschaft auf den Platz und lieferten den Gästen eine erbitterte aber sportlich faire Schlacht. Diese wurde dann auch belohnt. In der 73. Minute netzte der an diesem Abend herausragende Nino Köpf zum 2:2 ein. Der Jubel der rund 200 Zuschauer war groß und am Ende durfte der TUS Heiligenkreuz über einen gefühlten Heimsieg gegen den Tabellenführer jubeln.


WEITER SO, JUNGS!!!


Nach Ostern geht es dann am 16. April auswärts gegen Fürstenfeld. Anpfiff dieser Sonntagspartie ist dann um 10:30 Uhr.

Comments


bottom of page