• David Hirschmann

Endlich wieder Meisterschaft!


(c) Johann Stückler

Die ersten Spiele nach der Sommerpause sind für mich immer am Schönsten: Fußball mit Freunden und Bekannten, das bei einem kühlen Bier oder Spritzer an lauen Sommerabenden. Das Warten hat nun endlich ein Ende, die neue Saison beginnt und startet am kommenden Freitag gleich mit dem Bezirksduell auswärts gegen den SV Lebring. Auf unsere Mannschaft wartet somit bereits die erste große Herausforderung.


DER GEGNER


Unser Gegner, der SV Lebring, startet hochmotiviert in die neue Saison. In den Aufbauspielen gab es für den Tabellenachten der Vorsaison zwei Siege, zwei Niederlagen sowie ein Unentschieden. Gegen die Regionalligisten Allerheiligen und Gleisdorf musste sich die Truppe von Stefan Kammerhofer mit 2:4 bzw. 2:3 geschlagen geben. Gegen die Oberligisten Bärnbach und Gössendorf feierte man einen 7:0 bzw. einen 4:1-Sieg und am vergangenen Wochenende gab es zum Abschluss ein 2:2-Remis gegen Unterligist Hengsberg. Neben dem Abgang von Sebastian Prattes (Fürstenfeld), Niklas Deutschmann (Flavia Solva), Florian Wiegele (Gleisdorf), Markus Gsellmann (Hengsberg) und Marko Klasnic (Videm, Slowenien) sowie den Zugang von Tomislav Lipovac (Gleisdorf), Alexander Hofbauer (GAK II), Tobias Ehmann (Sturm Graz U18), Florijan Jezovita (Großklein), Dominik Huberts (Hengsberg), Jure Volmajer (Kalsdorf) und Nejc Rober (Kalsdorf) ist ein Transfer besonders hervorzuheben: Der langjährige Bundesligaspieler Christoph Martschinko (u.a. Salzburg, Wiener Neustadt, Austria Wien) kehrt nach 178 Spielen in der höchsten österreichischen Spielklasse in seine Heimat zurück und verstärkt ab sofort die Lebringer. Zuletzt war der 28-Jährige ein Jahr bei Riga in Lettland unter Vertrag.


UNSER VEREIN


Auch bei unserem TUS Heiligenkreuz hat sich ein bisschen was getan. Mit Matic Crnic, Marko Malesevic, Leon Leustek, Mitja Mauko sowie Torwarttrainer Ibrahim Bratic haben die Gelb-Schwarzen fünf Abgänge zu verzeichnen. Die Stürmer Nino Köpf von Bad Gleichenberg, Florian Pinnitsch von Rein, Georg Schantl der zentrale Mittelfeldspieler vom von Ligakonkurrent Gnas, Jaka Vajda ein Abwehrspieler aus Heiligenkreuz im Burgenland und der defensive Mittelfeldspieler Nikola Vuksanovic des Nachbarvereins SV Edelstauden werden den TUS Heiligenkreuz in der kommenden Saison dafür unterstützen. Mit Gerald Pripfl und Matthias Götzinger wurden zudem gleich zwei neue Torwarttrainer in die Stiefingtalmetropole gelotst. In den Testspielen verzeichneten die Heiligenkreuzer eine makellose Bilanz von fünf Siegen aus fünf Spielen bei einem Torverhältnis von 16:0 gegen Allerheiligen II, Allerheiligen, Frannach, Kalsdorf und Gössendorf.


ZUM MATCH


Das kommende Match wird aus vielerlei Hinsicht spannend. Beide Mannschaften stehen mit einigen Neuzugängen auf dem Rasen und die vergangene Saison schloss man in direkter Tabellennachbarschaft ab. Dazu kommt, dass beide Vereine schon lange in der Landesliga spielen und demzufolge Bescheid wissen, wie wichtig ein gelungener Saisonstart ist.


Neuzugang Nino Köpf will die gelungene Saisonvorbereitung nicht überbewerten, findet aber dennoch, dass man die tollen Ergebnisse gut in die Meisterschaft mitnehmen kann: "Wir dürfen uns aufgrund der Vorbereitung nicht zu viel erhoffen aber ich glaube schon, dass es eine sehr gute Vorbereitung war. Man hat gesehen, dass auch gegen Regionalligisten alles möglich ist, also glaube ich auch, dass gegen Lebring für uns alles möglich ist und wir da was mitnehmen können."


UND SONST?


Packt eure Fan-Utensilien ein, nehmt eure Familie und Freunde mit und fahrt die 17 Kilometer nach Lebring! Treiben wir unseren TUS Heiligenkreuz zum ersten Erfolgserlebnis der neuen Spielzeit!


VERGANGENE BEGEGNUNGEN


07.06.2019 TUS Heiligenkreuz - SV Lebring 2:2

20.09.2019 TUS Heiligenkreuz - SV Lebring 3:3

02.10.2020 TUS Heiligenkreuz - SV Lebring 4:2

27.08.2021 SV Lebring - TUS Heiligenkreuz 4:1

08.04.2022 TUS Heiligenkreuz - SV Lebring 1:1