• David Hirschmann

Der TUS Heiligenkreuz gegen Corona


Am Samstag darf der TUS Teschl Heiligenkreuz nach einer Woche Zwangspause endlich wieder in die Landesliga einsteigen und empfängt um 16:00 Uhr zuhause den FC Gamlitz. Nur drei Tage später folgt dann das Nachtragsspiel auswärts gegen den SV Gnas (18:45 Uhr).


Keine Ahnung, wer in der Hölle für die Krankheiten zuständig ist. Aber der "gute" Mann arbeitet gerade mit seinem Vorgesetzten, dem Coronateufel, zusammen an einem Großprojekt: Dem TUS Heiligenkreuz, an uns. Vor einer Woche täglich mehr Coronafälle, am vergangenen Montag und Dienstag konnten nur sieben Spieler am Training teilnehmen und nur nach und nach kommen unsere Spieler wieder aus der Quarantäne zurück. Donnerstag war die Trainingsbeteiligung zumindest wieder so groß, dass wir mit elf Spielern antreten werden können. Dazu kommt, dass unser Winterneuzugang Matic Crnic zumindest für das Spiel gegen Gamlitz am Samstag noch kein Thema sein wird. "Matic befindet sich nach seiner Verletzung noch im Aufbautraining und da wollen wir kein unnötiges Risiko eingehen", so unser Cheftrainer Jerko Grubisic.


Dennoch: Von Verzweiflung ist bei unseren Jungs keine Spur zu finden. Im Gegenteil: "Die Vorfreude auf die kommenden Spiele ist sehr groß, die Mannschaft brennt", so Grubisic. Eine sehr schwierige Vorbereitung mit nur wenigen fitten Kickern war das in den vergangenen Tagen. Sie wird am Samstag um 16.00 Uhr daheim gegen Gamlitz aber (hoffentlich) vergessen sein - denn: "Die Mannschaft nimmt diese Herausforderung gut an und alle die können ziehen voll mit", freut sich Grubisic trotz der schwierigen Situation.


DIE AUSGANGSLAGE


Gamlitz liegt mit 18 Punkten und somit nur einem Zähler mehr als unser mit einem Spiel weniger 13.-platzierter TUS Heiligenkreuz auf Tabellenplatz 11. Das Hinspiel in Gamlitz am 13. August 2021 konnten unsere Gelb-Schwarzen mit 3:1 gewinnen. Leon Leustek, Patrick Wiesenhofer und Manuel Hödl waren damals unsere Torschützen, Luka Vindis traf zum zwischenzeitlichen 2:1-Anschlusstreffer für die Gamlitzer.


Am Dienstag folgt das Nachtragsspiel gegen Gnas. Selbsterklärend haben die Gnaser wie unsere Gelb-Schwarzen ein Spiel weniger bestritten und liegen vor ihrem Auswärtsspiel in Wildon am kommenden Samstag mit 18 Zählern auf dem 10. Tabellenplatz. Das Hinspiel am Sportplatz Heiligenkreuz konnte unser TUS mit 3:1 für sich entscheiden. Patrick Wiesenhofer, Paul Jury und Capitano Sule Mohsenzada (Foulelfmeter) waren damals unsere Torschützen. Für die Gnaser traf Raphael Kniewallner zum zwischenzeitlichen 2:1-Anschlusstreffer.


DIE GEGNER


Der FC Gamlitz hat zuletzt zwei Ausrufezeichen im Kampf um den Klassenerhalt gesetzt. Zum Rückrundenstart konnte die Mannschaft von Jochen Zadravec, der kurz vor Herbstsaisonende Langzeit-Coach Franz Almer abgelöst hatte, einen klaren 5:0-Auswärtssieg in Frauental gefeiert und zuletzt gelang den Südsteirern ein beachtliches 2:2-Unentschieden gegen die Lafnitz Amateure. Für die Gamlitzer wichtige Punkte, vor allem nachdem ihnen im Herbst sicher geglaubte Punkte vom Verband im Nachhinein aberkannt wurden.


Der SV Gnas startete mit einer knappen 2:3-Niederlagen bei den Amateuren des SV Lafnitz in die Rückrunde. Gegen den TUS Heiligenkreuz werden die Gnaser aber nicht nur deshalb bis in die Zehenspitzen motiviert sein, denn sie bestreiten gegen uns ihr erstes Pflichtspiel im neuen Stadion. Am vergangenen Wochenende bestritten sie dort nach unserer coronabedingten Absage bereits ein fragwürdiges Testspiel gegen Ligakonkurrent Lebring, dass mit 3:1 gewonnen werden konnte. Der Gnaser Weg mit einheimischen Spielern, die im Verein das Kicken gelernt haben und somit absolute Leidenschaft und Identifizierung mit ihrem SV Gnas haben, soll auch im neuen Stadion weiter fortgesetzt werden.


UNSER TEAM


Wir gehen davon aus, dass die Spieler, die uns zur Verfügung stehen, hoffentlich umso hungriger auf die kommenden beiden Spiele sein werden.


DIE MATCHES


Ankick gegen den FC Gamlitz ist auf unserem Sportplatz Heiligenkreuz am kommenden Samstag um 16:00 Uhr. Das Spiel wird live auf Staige.tv übertragen.


Ankick zum Nachtragsspiel im neuen Gnaser Stadion ist am kommenden Dienstag um 18:45 Uhr.


UND SONST?


"Ob wir gewinnen oder verlieren: Sch...egal, wir stehen zu dir!"


Infos:

Spätentschlossene bzw. alle die noch keinen Jahreskalender des TUS Heiligenkreuz haben, können diesen am Samstag beim Heimspiel gegen Gamlitz zum Preis von € 10,-- auf Anfrage bei all unseren Funktionären erwerben.


Zudem ist natürlich auch der Kauf einer Dauerkarte für die Frühjahrssaison des TUS Teschl Heiligenkreuz möglich. Auch hierfür bitte einfach an der Tageskasse bzw. bei all unseren Funktionären anfragen.


AUS HEILIGENKREUZ. FÜR DAS STIEFINGTAL.


David Hirschmann

Foto (c) Johann Stückler