top of page
  • Redaktion

Das war das 22. Pfingstturnier des SAZ Heiligenkreuz!

(c) Johann Stückler

Zum bereits 22. Mal stand der Pfingstmontag im Stiefingtal wieder ganz im Zeichen des Fußballs. Das traditionelle Pfingstturnier fand mit traumhaften Frühsommerwetter und einem Besucherrekord erstmals in der Stiefingtal Arena in Heiligenkreuz und nicht auf der Sportanlage in Rettenbach statt


Dank Organisator Herbert (Hörby) Kurzmann und vielen freiwilligen Helfer:innen wurde in der Stiefingtal Arena in Heiligenkreuz das traditionelle Pfingstturnier ausgetragen. Im Rahmen des Turniers ging am Vormittag ein U8- und U10-Nachwuchsturnier über die Bühne, danach matchten sich über Mittag die Gemeindevertretungen der Region im Elfmeterschießen und zum Abschluss fand wieder das Kleinfeldturnier für Hobbymannschaften statt.


Das SAZ Allerheiligen ging beim Nachwuchsturnier in beiden Altersklassen als Sieger vom Platz. Besonders positiv hervorgehoben werden kann, dass beim U8-Turnier das Mädchenteam des SAZ Heiligenkreuz den sensationellen 3. Platz erreichte! Die weiteren teilnehmenden Teams waren bei der U8 Hausmannstätten, Kirchbach, die Jungs des SAZ Heiligenkreuz, Lebring und Wildon. Beim U10-Turnier waren neben Sieger Allerheiligen ebenso Wildon, Lebring, das SAZ Heiligenkreuz (mit einem U9 + einem U10-Team) sowie außerdem noch Gamlitz und Gnas vertreten.


Direkt im Anschluss an das unfassbar stark besuchte Nachwuchsturnier – die parkenden Autos reichten bis in den Ortskern – wurde das berühmt berüchtigte Schätzspiel aufgelöst. Heuer stellte sich die Frage: "Wie viele Legosteine sind im Glasbehälter?" Die Antwort: 376 Stück! Die Siegerin kam aus Heiligenkreuz und legte mit ihrer Schätzung eine Punktlandung hin! Weitere fünf Teilnehmer:innen lagen nur je einen Tipp daneben. Willi Leber, der Eintreiber der Schätzungen, kam auf 6 volle DINA4-Seiten mit Tipps der Stadionbesucher:innen.


Beim Elfmeterschießen der Gemeindevertretungen holten sich die Gemeindevertretungen von Pirching am Traubenberg gegen Gastgeber Heiligenkreuz und Empersdorf den begehrten Wanderpokal.


Trotz der zeitgleich stattfindenden Meisterfeier des SK Sturm war auch das Kleinfeldturnier der Hobbymannschaften top besetzt. Erstmals spielten die Trainer des SAZ als FC SAZ-Trainer mit einer eigenen Mannschaft mit! Zum Sieger kürte sich der FC Sporting Petersdorf II.


Organisator Herbert Kurzmann: "Der Standortwechsel hat sich ausgezahlt, denn wir haben einen neuen Besucherrekord geknackt und gegenüber Rettenbach in Heiligenkreuz viele Vorteile, wie z.B. die Parkplatzsituation, die Kantine, die Tribüne etc. Vielen Dank an alle helfenden Hände, die beim Pfingstturnier 2024 mitgewirkt haben. Danke an die Eltern für die zahlreichen Kuchenspenden, an Schädlingsbekämpfer Matthias Trummler für die Hüpfburg, an Beathe Hohl und Ernest Fedl für die Bewirtung, an Willi Leber für das Eintreiben der Schätzungen beim Schätzspiel und die tolle Bewirtung beim Elfmeterschießen, an die Schiedsrichter Ivo Petrusic und Heimo Insupp, die den ganzen Tag über perfekt gepfiffen haben, an Markus Haubenwallner und Chris Schlager für die Turnierleitung, an Johann Stückler für die hervorragenden Fotos, an Heli Grill für die Weinspende, an die Gemeinden Heiligenkreuz, Pirching und Empersdorf für ihre Unterstützung, an die Raiffeisenbank Heiligenkreuz-St.Georgen-Kirchbach sowie Erdbau Oberkofler und KFZ Niegelhell für das Sponsoring. Danke auch an Edelhof Familie Niegelhell-Grabin für die tollen Geschenkskörbe und Bettinas Friseursalon für die Friseurgutscheine für das Schätzspiel."


Das SAZ Heiligenkreuz bedankt sich bei den zahlreichen Unterstützerinnen und Unterstützern, den Sponsoren sowie den Schiedsrichtern und allen weiteren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und Jugendtrainern!

Commenti


bottom of page